Gedenken an die aus Schleusingen verschleppten, vertriebenen und ermordeten Juden - Bündnis gegen Rechtsextremismus Schleusingen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gedenken an die aus Schleusingen verschleppten, vertriebenen und ermordeten Juden

Veranstaltungen > So war es - Resümee

Zukunft braucht Erinnerung

An der „Stele zum Gedenken an die aus Schleusingen verschleppten, vertriebenen und ermordeten Juden" gedachten am Sonntag, den 9. November 2014 ca. 50 Schleusinger Bürger, darunter der 1. Beigeordnete des Bürgermeisters und Vertreter der Stadtratsfraktionen von CDU, Linken und SPD den Opfern.
Gleichfalls sollte die Veranstaltung an alle Opfer der Nazidiktatur erinnern und ein Warnung vor neuen National-   und Rechtsextremismus sein.

Kerstin Möhring
Geimeinsames Gedenken

Vom Bündnis für Rechtsextremismus wurde an der Gedenktafel für die Synagoge ein Kranz niedergelegt und den Opfern in einer Schweigeminute gedacht.

Geimeinsames Gedenken
 
Kalender
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü